Über “Bullys”

Liebe Leserinnen, liebe Leser.

Wir wollen Ihnen mit Bully’s ein Magazin bieten, das sich von allen anderen Tiermagazinen unterscheidet. Weg vom reinen Fachmagazin, hin zu einer bunten Mischung. Natürlich auch viele wichtige Fachinformationen, so etwa, wie sie Ihren Liebling gerade jetzt im Frühjahr vor den meisten Hundebesitzern unbekannten Gefahren schützen können, aber auch viele sog. „bunten“ Themen.

In jeder erst einmal vierteljährlich erscheinenden Ausgabe wird es auch viele weitere „bunte“ Geschichten geben. Wie etwa Prominente mit Ihnen Bulldoggen, Historisches (wussten Sie etwa, dass schon Anna Maria Sacher, die Frau des Wiener Hotelkönigs Ende des 19. Jahrhunderts Frenchies züchtete oder dass mit der Titanic auch eine einzigartige Bulldogge unterging) oder auch Kurioses, wie etwa Frenchie-Partys in englischen Cafés. Übrigens: jeder Ausgabe wird es eine Kolumne von Star- und Fernsehkoch Sebastian Lege geben, der mit seiner Bulldogge Kalle das Gesicht von Bully’s ist und wichtige Tipps aus allen Lebensbereichen geben wird.

Diese Ausgabe hat als Schwerpunkt Frenchies, aber auch die anderen Bulldoggen-Rassen kommen nicht zu kurz. In jeder Ausgabe wird eine andere Rasse im Mittelpunkt stehen, seien es Englische oder Amerikanische Bulldoggen, aber auch Alternativbulldoggen oder auch Möpse. Aber natürlich wird es auch, so wie jetzt, Artikel und Geschichten geben, die alle anderen Bulldoggen-Arten betreffen bzw. allgemeingültig sind.

Bully’s soll IHR Magazin werden

Vor allem soll Bully’s aber IHR Magazin werden. Deswegen wird es in jeder Ausgabe viele persönliche Geschichten und Erlebnisse von IHNEN geben. Was IHNEN Ihre Bulldogge bedeutet, was SIE Schönes oder auch Lustiges oder was auch sonst immer mit Ihrem Hund erlebt haben, was für SIE das Besondere an Bulldoggen ist. So, wie ja auch schon jetzt in unserer Erst- Ausgabe viele persönliche Geschichten von Frenchie-Besitzern enthalten sind. Deswegen schicken Sie uns bitte Ihre schönsten, lustigsten, skurrilsten, aber auch traurigsten Geschichten zu, wenn es geht mit Fotos. Die besten Storys werden in den nächsten Ausgaben von Bully’s abgedruckt. Oder auch hier auf unserer Webseite: www.bullys-magazin.de sowie auf unserer Facebookseite unter FB.com/bullysmagazin. Für jede Veröffentlichung gibt es ein Danke schön in Form eines kleinen Geschenks! Senden Sie Ihre Geschichten bitte an PV Verlag, Stichwort Bully’s/Geschichten, Postfach 32 08 30, 40423 Düsseldorf oder an geschichten@bullys-magazin.de

Auch werden in jeder Print-Ausgabe von Bully´s Züchter vorgestellt, so wie in der Erst-Ausgabe der Gesunde Bulldoggen e.V. Deswegen meine Bitte an alle interessierten Züchter: Möchten Sie sich in Bully’s vorstellen, wenden Sie sich bitte an eine der aufgeführten Kontaktadressen.

Eine große Bitte: Damit Bully’s auch wirklich IHR Magazin wird, haben wir in der Erst-Ausgabe auch einen Fragebogen. Wir würden uns freuen, wenn so viele wie möglich ihn ausfüllen und an uns zurücksenden. Entweder an die oben genannte Postfachadresse oder an redaktion@bullys-magazin.de. Unter allen Einsendern verlosen wir 10 Jahresabos. Sie können aber natürlich auch gerne anonym teilnehmen.

Bully’s im Abo

Bully’s wird natürlich auch im Abo angeboten (inkl. einem Geschenk): Mehr Informationen dazu erhalten Sie im Magazin auf Seite 75 oder hier auf unserer Homepage unter der Rubrik “ABONNEMENT“. Mit einem Abo stärken Sie das Heft und helfen vor allem dabei, es unabhängig zu machen. Hierfür möchten wir uns herzlich im Voraus bedanken. Natürlich freuen wir uns aber auch über alle anderen Käufer.

Auch möchte ich mich herzlich bei Betty Frank für Ihre Idee und Ihren Input bedanken, die das Heft erst möglich machte.

Ein großer Dank geht auch an Lars Setzepfandt für das schöne Sonnenuntergangs-Poster. Besuchen Sie auch seinen Shop BulldogZ unter www.bulldogz.de und seine Fotoseite BulldogZ Photography unter www.bulldogz-photography.de

Und nun wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Ihr Wolfgang Stach