Jenny Jürgens mit Verdienstplakette der Landeshauptstadt Düsseldorf ausgezeichnet

Düsseldorf 24.03.2021 Verdienstmedaille der Landeshauptstadt Jenny Jürgens , Ehemann David Carreras , OB Stephan Keller Foto: Michael Gstettenbauer Stadt Düsseldorf

Der Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf, Dr. Stephan Keller, hat Jenny Jürgens am Mittwoch, 24. März, mit der Verdienstplakette der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf ausgezeichnet. Der Stadtrat hatte beschlossen, Jenny Jürgens für ihr Engagement und ihre Verdienste als Botschafterin des Deutschen Roten Kreuzes für das Projekt “Herzwerk – Aktiv gegen Armut im Alter” die Verdienstplakette zu verleihen. Jenny Jürgens, die sich ja auch sehr aktiv im Tierschutz engagiert, war in der Ausgabe 6 von Bully’s unser Interviewpartner gewesen.

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller betonte in seiner Laudatio: “Jenny Jürgens hat mit ‘Herzwerk – Aktiv gegen Armut im Alter’ ein Projekt ins Leben gerufen, das vielen Seniorinnen und Senioren durch schnelle und unbürokratische Unterstützung seit über elf Jahren ein tragfähiges Netz aus vielfältigen Hilfen in Düsseldorf bietet. Neben Geld- und Sachspenden sind das auch oftmals Patenschaften oder Zeitspenden, die viele Betroffene auffangen und ihnen weiterhin eine Teilhabe am öffentlichen und sozialen Leben ermöglichen.”

Jenny Jürgens widmet sich seit 2005 im DRK Kreisverband Düsseldorf e.V. der Seniorenarbeit. In ihrer Funktion als Botschafterin hat sie 2009 gemeinsam mit dem DRK das Projekt “Herzwerk – Aktiv gegen Armut im Alter” gegründet, das ausschließlich über Spenden finanziert wird. Es bietet Seniorinnen und Senioren, die auf Leistungen der Grundsicherung angewiesen sind, konkrekte Hilfe. In Düsseldorf befinden sich rund 9.000 Seniorinnen und Senioren im laufenden Bezug von Leistungen der Grundsicherung im Alter. Als Vorsitzende des Kuratoriums von Herzwerk ist Jenny Jürgens von Anfang an in alle maßgeblichen Entscheidungen eingebunden. Anfang des Jahres 2017 erhielt Jenny Jürgens bereits den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen.

Hintergrund
Das Projekt “Herzwerk – Aktiv gegen Armut im Alter” engagiert sich im Besonderen dafür, dass ältere Menschen, die von Armut betroffen sind, weiterhin am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Alle Unterstützungsmaßnahmen orientieren sich an der Lebensrealität der Seniorinnen und Senioren und sind gleich wichtig. Um drohender Vereinsamung entgegenzuwirken, vermittelt “Herzwerk” aber nicht nur Geld- und Sachspenden, sondern auch Patenschaften und Zeitspenden, zum Beispiel für einen gemeinsamen Spaziergang. Zudem können in der Herzwerkstatt Düsseldorf Oberbilk neben der Ausübung sozialer Angebote auch Anträge für finanzielle Hilfen gestellt werden.

Weitere Informationen und die Möglichkeiten zur Unterstützung können auf der Internetseite unter www.herzwerk-duesseldorf.de abgerufen werden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*